Hafen 2

Es ist zwar schon bald Mitternacht. Aber wie versprochen gibt es noch den Bericht zur Hafenbesichtigung.

Fällig wäre im Moment zwar ein Bericht von der Stadtvertretung, aus der ich gerade komme, aber den gibt es dann eben später.

Zunächst einmal zwei Links zum Hafenprojekt, um hier nicht zu detailreich und zu lang zu werden:

Die Site der Hafen Bregenz GmbH, also der Bauherren, findet sich auf www.hafen-bregenz.at

Die Bürgerplattform bregenz-hafen findet sich auf www.bregenz-hafen.at

Zum Stand der Bauarbeiten

DSC01195

Die Arbeiten am Molo sind am weitesten fortgeschritten. Das Sunset nimmt Gestalt an. Das wird wirklich ein wahnsinnig attraktiver Ort. Der Molokopf ist auch schon fast fertig. Die Fundamente für den neuen 30 Meter hohen Turm sind da. Der Turm selbst wird als Ganzes auf dem Seeweg Ende nächster Woche angeliefert und mit einem großen Kran aufgestellt. Ein Schauspiel, das ich versuchen werde, mir nicht entgehen zu lassen. Das Molo dürfte dann noch im Mai fertig und öffentlich zugänglich werden. Super!

DSC01231

Der neue Hafenplatz nimmt auch Gestalt an. Leider wird es nicht ein großer urbaner befestigter Platz, sondern auf Wunsch der Kleinbürger/innen („Mehr grün!“) ein riesiges Hundeklo. Eigentlich gibt es in den Seeanlagen genug Wiesen. Es wäre schön gewesen, wenn es hier mehr Urbanität gäbe. Aber wenn mensch Bürgerbeteiligung ernst nimmt …

Von der Welle ist logischerweise noch nichts zu sehen. Die optimistische Prognose, besser der Traum des Bürgermeisters, wäre es, dass sie bis zur Festspieleröffnung, also in der zweiten Julihälfte fertig wird. Das wird sich nicht ausgehen. Aber bis Schulanfang steht das Teil.

DSC01241

Der große Platzgewinn durch die Aufschüttung eines Teils des Hafenbeckens ist schon erkennbar. Das wird wirklich eine wunderbare Fläche. Da sich das ganze aber noch massiv absenken wird, bleibt dieser Teil noch ein Jahr lang Baustelle. Es wird aber die angestrebte Trennung des Fussgänger- und Radverkehrs schon im heurigen Sommer geben: Fussgänger/innen an der Hafenkante und vor den Gebäuden zur Pipeline und Radfahrer/Innen hinter den Gebäuden, auf dem derzeitigen Weg.

DSC01249

Die Marina für die Privatboote, die ja in den Ostteil des Hafens verlegt wird, ist schon im werden und soll diesen Sommer schon laufen. Noch etwas länger wird es dauern, bis auch in diesem Bereich des Hafens die neuen Gebäude stehen. Da wird es also noch eine Zeit lang einen Stilbruch geben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bregenz, Grüne abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s