Mai oh Mai

Der halbe Mai ist vorbei. Wird die andere Hälfte auch so turbulent? Rückt die Republik in den nächsten zwei Wochen nochmals nach rechts?

  • Die 1. Mai Demo wird in Linz nieder geprügelt.
  • Ein Hotel in Serfaus nimmt keine jüdischen Gäste auf (mehr dazu)
  • Eine Gedenkveranstaltung in Ebensee wird von schwarzgekleideten und vermummten Neonazis überfallen. Die Polizei war nicht da oder hat nichts mitbekommen.
  • Am Donnerstag marschieren Neonazis durch Wien. Legal und unter Polizeischutz! Gegendemo verboten. Die Zivilgesellschaft, inklusive grüne Abgeordnete, stellt sich entgegen und wird von der Straße geräumt.

und

  • Die ÖVP stellt sich von Pühringer bis Fekter hinter die Exekutive, die auf dem rechten Auge blind ist und nach links mit dem Knüppel loslegt.
  • Die SPÖ erkennt nicht im geringsten den Ernst der Lage und macht aus der Internationalen einen Kuschelsong.
  • Strache wird heute in Linz wieder gewählt und verharmlost die Angriffe in Ebensee als Lausbubenstreiche.

Ich frage mich: Was kommt da noch? Was muss da noch kommen? Wohin führt uns das?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Antifa abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mai oh Mai

  1. Tobias (Gast) schreibt:

    und die Grünen verlieren bei der EP-Wahl…

  2. sgbregenz schreibt:

    REPLY:
    Im September werden wir aber das fünfte Mandat schaffen. Von da an, geht’s wieder aufwärts.
    Für Die Grünen geht einmal mehr die Sonne im Westen auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s