Wirrkopf

Es gibt unter den regelmäßigen Leser/innen dieses Blogs einen Wirrkopf, der v.a. am Wochenende nichts anderes zu tun haben scheint, als seinen geistigen Müll auf Blogs von grünen Funktionär/innen abzuladen.

Johannes Rauch hat sich entschlossen, auf seinem Blog
all das stehen zu lassen. Johannes ist Landessprecher und Spitzenkandidat. Er betreibt seinen Blog in seiner politischen Funktion. Er versteht den Blog vermutlich als einen öffentlichen Ort, an dem es möglich ist, mit ihm in Kommunikation zu treten. Das ist gut so und dazu gehört es vermutlich auch, Kommentare – egal welchen Inhalts – stehen zu lassen.

Ich bin zwar Stadtvertreter und Landesgeschäftsführer und auch wenn ich hier zu politischen Themen Stellung nehme, betreibe ich diesen Blog als Privatperson. Als solche entscheide ich auch, was hier stehen darf und was nicht. Das hat nichts – was mir vorgeworfen wird – mit Zensur zu tun, sondern mit Hygiene.

Ich habe die Kommentare dieses Wirrkopfs zunächst stehen gelassen und auch brav beantwortet. Das hat ihn aber nur zu immer noch mehr Kommentaren, zu massiveren Provokationen und zu schärferen Beleidigungen von Personen, die ich schätze, Harald Walser z.B., geführt.

Ich bin daher vor einigen Tagen dazu über gegangen, diese Postings zu löschen und das entsprechend anzuführen. Das hat aber diesen virtuellen Müllkipper nicht davon abgehalten, weiter zu machen. Meinen gestrigen Blogeintrag hat er vier mal „kommentiert“ – ohne natürlich auf den Inhalt meines Beitrags einzugehen. Vier mal habe ich seinen Müll weggeräumt. Nun habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert.

Wer trotzdem eine Rückmeldung abgeben will, kann mir ein Mail schicken und ich stelle den Text – wenn gewünscht – hier rein. mario.lechner@gruene.at

Mehrfach hat sich dieser Nickname-Kumulator nun auch schon – öffentlich – bei meinem Chef beschwert und dienstrechtliche Konsequenzen gefordert. Heute geht er noch weiter: „Ich fordere Sie als Demokrat auf, Herrn MARIO LECHNER per sofort aus allen Parteiämtern zu entfernen.“

Wie das ganze weiter geht könnt ihr auf http://rauch.twoday.net
mitverfolgen. Hier hat das Spektakel ein Ende.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s