Falsche Prognose, trotziges Eggerle

So: Meine heutige Prognose war also falsch. Die Geschichte bekommt ihre eigene Dynamik. Zunächst sogar Kritik aus den eigenen Reihen (Ex-Klubobmann Amann) dann das V-heute-live-Interview: Das Eggerle hat zwar fast Tränen in den Augen und eine flattrige Stimme, er weigert sich aber trotzig, wieder in seine Rolle als ÖVP-Schosshündchen zurück zu kehren.

Wahlkampftaktisch sicherlich richtig. Und machtpolitisch stehen die Chancen 50 : 50. Die ÖVP hat schon oft Notwendigkeiten und Möglichkeiten verstreichen lassen, den braunblauen „Partner“ los zu werden. Sausgruber wird sich morgen entscheiden. Aber selbst wenn er ihn gleich raus schmeißt, was ist wenn er die Absolute verliert und Egger entsprechend gewinnt? Die Chancen sind groß, dass sich Sausgrubers Nachfolger – ob er nun Wallner, Rüdisser oder wie auch immer heißt – wieder mit den Blauen ins Bett legt. Es heißt: Wer sich mit Hunden ins Bett legt, wacht mit Flöhen auf. Diese Erfahrung müsste die ÖVP nun oft genug gemacht haben, aber warum sollte sie plötzlich lernfähig werden?

Wenn nicht gleichzeitig auch wir Grüne gewinnen, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch die nächste Landesregierung wieder schwarz-blau sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Antifa abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Falsche Prognose, trotziges Eggerle

  1. sgbregenz schreibt:

    REPLY:
    Ich habe nun die Einstellung gefunden, die es nur noch registrierten User/innen ermöglicht, hier Kommentare zu verfassen. Der Schwachsinn, den Mahnmal/Nostradamus/ÖVPler/Chrom… hier verbreitet, hat also ein Ende.

    Für das DVW-Projekt ist nur zu wünschen, dass bei den vielen Aktivisten auch ein guter Psychiater dabei ist.

    http://www.dvw.org ist übrigens schon an die DeForest-Vienna-Windsor Growth Corporation vergeben. Aber solange sich DVW nur in einem kranken Hirn abspielt, braucht es ja keine Domain im WWW.

  2. Nostradamus (Gast) schreibt:

    Deine Prognosen haben es so an sich, dass sie nicht eintreffen – wird im September („Zugewinne für die Ländle-GrünInnen“) nicht viel anders sein – UND DAS IST AUCH GUT SO! (copyright Klaus Wowereit)

  3. MAHNmal (Gast) schreibt:

    Möchte Dir eine positive Nachricht in Dein trostloses Dasein als grüner Landesgeschäftsführer senden. Du hast unlängst angeregt, ich möge doch einen eigenen Blog gründen – DEN WIRD ES DEMNÄCHST (und zwar voraussichtlich noch vor den Ländlewahlen) geben, zwar nicht als mein „privater“ Blog, sondern als ein solcher der an diesem Wochenende gegründeten IG

    DOKUMENTATIONSZENTRUM DES VORARLBERGER WIDERSTANDES.

    Diese IG, die sich betont weigert in das gäng-kleingeistige links-rechts-Schema pressen zu lassen, hat derzeit 23 (Gründungs-)Mitglieder und besteht aus Intellektuellen unterschiedlichster Profession (Lehrer, Ärzte, Historiker, Journalisten, Grafiker u.ä.).
    Unter dem Arbeitstitel

    NEUES VON GANZ LINKS

    wird dieser Blog (der sich wohl nicht selten auch mit Dir und „Deinen“ GrünInnen beschäftigen wird müssen) in den nächsten Wochen erarbeitet und online gestellt. Es soll jedenfalls – inhaltlich wie grafisch – etwas werden, was es so im Ländle noch nicht gibt – Überraschungen garantiert!
    Darüber hinaus wird die IG-DVW noch heuer in Dornbirn ein Büro beziehen, von dem aus auch die geplante publizistische Tätigkeit gesteuert wird.
    Alles in allem steht der politischen Landschaft im Ländle jedenfalls eine spannende Bereicherung bevor, die auch Dir noch so manche schlaflose Nacht bereiten wird – dafür werde schon auch ich selbst sorgen!!

    mfg
    MAHNmal (demnächst unter http://www.dvw.org dechiffriert)

  4. c. (Gast) schreibt:

    REPLY:
    uhuuhuuuu angst

  5. sgbregenz schreibt:

    REPLY:
    Wer sind den die 23 Gründungsmitglieder? Nostradamus, Mahnmal, Övpler, Rainer, Chrom, Zitierer …
    Dann wünsche ich mal gute Unterhaltung. Aber wozu braucht ihre ein Büro? Ihr habt doch auf jeder Toilette Platz.
    Übrigens: Die Zahl 23 taucht auch auf den Schmierereien auf Plakaten im Raum Altach auf. Gibt es da einen Zusammenhang?

  6. MAHNmal (Gast) schreibt:

    REPLY:
    1) Alle Mitglieder, nicht nur die 23 Gründungsmitglieder (Stand heute abend sind es übrigens schon 25 Gleichgesinnte, da die Mitgliederwerbung läuft), werden demnächst auf der in Arbeit befindlichen Homepage

    http://www.dvw.org

    mit Namen und Anschrift veröffentlicht.

    2) Wir brauchen ein Büro mit entsprechender Infrastruktur (und geräumiger Toilette, die aber für 23 Personen gleichzeitig wohl nicht ausreichen wird), da von den Mitgliedern der IG DVW nicht nur digital, sondern auch in gegenständlicher Form (sprich Heft, Buch, Zeitung) publiziert werden wird.

    3) NEIN, gibt es keinen Zusammenhang und von „Schmierereien auf Plakaten im Raum Altach“ ist mir auch nichts bekannt – mit Sachbeschädigung haben vielleicht grünnahe „TierschützerInnen“ zu tun, mit Sicherheit aber nicht das DVW ! UNSERE Waffe im politischen Kampf ist der Intellekt und die Schlagkraft der besseren Argumente – lass Dich überraschen und zieh Dich jedenfalls schon mal warm an (auch wenn sich der Sommer – „dank“ Klimawandel – vermutlich in den September verlängern wird)!

    mfg
    MAHNmal

    p.s.: Äussert sich Deine Konnexität zu jener Vorrichtung, die der Aufnahme von Körperausscheidungen dient eigentlich auch anderweitig? – muss man gar Mitleid mit Deiner Frau haben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s