TAM TAM für Gerechtigkeit und gegen Rassismus und Antisemitismus

Der Wahlkampf zur Landtagswahl hat in den letzten Tagen eine ungeahnte Dynamik erhalten. Der FP-Spitzenkandidat Egger ist durch rassistische und antisemitische Aussagen beim FP-Wahlkampfauftakt in Hohenems aufgefallen. Die ÖVP hat erstmals halbwegs konsequent auf einen derartigen Vorfall reagiert. Anstatt Egger sofort aus der Regierung zu entlassen, wird ein Ende von Schwarz-Blau zumindest für den Fall angekündigt, dass die ÖVP wieder die Absolute erhält. Anstatt auch dem FP-Rassismus klipp und klar ab eine Absage zu erteilen, hält Sausgruber nur die „systematische Polarisierung“ für schlecht, sieht darin aber keinen Hinderungsgrund für eine Regierungsbeteiligung der FPÖ.

Die Landtagswahl wird nicht die Frage klären, welche Partei den Landeshauptmann stellt. Diese Frage ist längst geklärt.
Die Landtagswahl wird klären, in welche Richtung sich Vorarlberg bewegt. Weiter nach rechts oder in Richtung Grün.

Drei Wochen haben wir noch Zeit, diese Richtungsentscheidung zu beeinflussen. Die Intensivphase des Wahlkampfs bedingt.

Die Grünen machen in Zeiten der Wirtschaftkrise bewusst einen sparsamen Wahlkampf. Die fehlende Beteiligung an der Materialschlacht müssen wir durch persönlichen Einsatz und direkte Kommunikation kompensieren.
Der erste Schritt dazu ist unser TAM TAM für Gerechtigkeit, mit dem wir einen Kontrapunkt zum FP-Auflauf vergangenen Freitag setzen.

Wir ersuchen Euch mit dabei zu sein und so ein Zeichen zu setzen. Eine Trommel oder Rassel nicht vergessen!

Danke für Eure Unterstützung

tam

Mach‘ mit beim TAM TAM für Gerechtigkeit
Grüner Auftakt zur Vorarlberger Landtagswahl 2009

Wann?
Freitag, 28. August 2009, 16:30 Uhr

Wo?
Bregenz, am äußersten Ende des Bregenzer Hafens, am Molo
bei Regen: Bregenz, Theater am Kornmarkt, Foyer

* Mehr Gerechtigkeit oder soziale Konflikte?

* Zukunftschancen nützen oder die Krise verwalten?

* Klimaschutz und Umwelt erhalten oder Verbrauch ohne Ende?

* Auf Dialog setzen oder Angst machen und spalten?

* Neue Wege beschreiten oder weitermachen wie bisher?

Wir stehen vor entscheidenden Weichenstellungen, in einer Situation, wie wir sie noch nie hatten! Ich möchte mit meinem Team und unserem Programm einen klaren Weg aufzeigen, einer der Mut macht, der auf Dialog setzt, der darauf baut, dass die Chancen die Gefahren bei weitem überwiegen.

Ich lade Sie/euch ein, mit uns gemeinsam das Finale des Wahlkampfes zu starten. Wir machen das lautstark, mit Rhythmus, mit Musik und mit einigen Überraschungen.
Machen Sie/mach mit! Mit einer mitgebrachten Trommel oder einem ähnlichen Klanginstrument.

Ich freue mich auf Ihr/euer Kommen.

Johannes Rauch,
Spitzenkandidat der Grünen für die Landtagswahl

Musikalisches Rahmenprogramm:
Goran Kovacevic – Akkordeon, Martin Deuring – Kontrabass,
Mathias Meusburger – Trommmelschule

Pantomime:
Andreas Paragioudakis

Moderation:
Ursula Kremmel

Kinder bauen unter professioneller Anleitung ihre eigenen Instrumente für das gemeinsame Musizieren nach dem Auftakt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grüne abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s