Wahlen in Luzern und im Tessin

Wie schon letzte Woche in Zürich ist in der Schweiz auch an diesem Sonntag ein interessantes Phänomen zu beobachten, dieses mal in Luzern. Die Grünliberalen (GLP), die aus einer Abspaltung von den Grünen (GPS) entstanden sind, gewinnen deutlich, jedoch nicht – wie eigentlich zu vermuten – von den Grünen, sondern von den bürgerlichen Mitte-Parteien. Die Grünen bleiben nicht nur stabil, sondern können ihre Position trotz wachsender Konkurrenz leicht ausbauen. Leider gelingt den Grünen im Luzern nicht, was sie vor einer Woche in Zürich schafften: der Einzug in die direkt gewählte Regierung des Kantons.

Partei Sitze 2011 Wähleranteil 2011 Sitze 2007 Wähleranteil 2007 Sitze 2003 Wähleranteil 2003
CVP 37 – % 46 37,31 % 44 35,88 %
FDP 23 – % 29 23,05 % 28 23,15 %
SVP 28 – % 23 19,03 % 26 19,88 %
SP 14 – % 13 10,71 % 16 11,57 %
GPS 10 – % 9 7,31 % 6 5,63 %
GLB 8 – %

Im Tessin kandidiert die GLP nicht. Der Zugewinn der Grünen fällt ersten Informationen zufolge dementsprechend stärker aus. Aber auch hier gewinnen vor allem die Rechten. Die Lega dei Ticinesi steigt zur stärksten Partei auf.

Partei Sitze 2011 Sitze 2007 Sitze 2003
Partito Liberale – Radicale (FDP) 23 27 30
Partito Popolare Democratico (CVP) 19 21 24
Partito Socialista (SP) 14 18 16
Lega dei Ticinesi (rechtspopulistisch) 21 15 11
Unione Democratica di Centro (SVP) 5 5 6
Verdi (Grüne) 7 4 2
Partito Comunista (ex-Partito del Lavoro) 1 1
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Grüne abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s